DR. MED. uniV. Thomas Bode & Gabriele Fahrbach

Behandlung ohne Operation

Wir bieten ambulant durchführbaren, nicht-operativen und schonenden Methoden zur Behandlung von Fettgewebe.

Gerne erklären wir Ihnen in einem ersten Beratungsgespräch, welche Behandlungsmethoden für Sie infrage kommen.

Privat als Selbstzahler

Home » Fettreduktion und Hautstraffung

Kryolipolyse

Bei der Kryolipolyse handelt es sich um eine nicht-invasive Methode zur Behandlung lokaler Fettdepots mit Kälte. Die sanfte Kühlung des Fettgewebes mittels Kryolipolyse wird in den USA bereits seit Jahren in der Ästhetik und Dermatologie eingesetzt.

Bodyforming mit Kälte statt Skalpell.

Entwickelt von Wissenschaftlern der Harvard Medical School (USA), basiert die Kryolipolyse auf der wissenschaftlichen Erkenntnis, dass Fettzellen kälteempfindlicher als andere Zelltypen sind. Diesen Effekt macht man sich gezielt zu Nutze und ermöglicht damit eine Fettzellenbehandlung ohne Operation.

Durch die Anwendung eines Kälte-Vakuum-Applikators wird die gewünschte Körperzone für ca. 30–70 Minuten auf eine Temperatur um den Gefrierpunkt kontrolliert heruntergekühlt, ohne dabei die Haut oder umliegendes Gewebe zu verletzen.

Da die Kryolipolyse nur von außen wirkt, ist keine Betäubung nötig und man muss mit keiner Ausfallzeit rechnen. Selbst Sport unmittelbar nach der Behandlung ist also kein Problem!

Für wen ist die Kryolipolyse geeignet?

Die Kryolipolyse ist ein sanftes Bodyforming Verfahren, das vor allem bei lokalen Fettdepots sinnvoll eingesetzt werden kann.

Besonders bei Normalgewicht oder leichtem Übergewicht führt die Behandlung zu einer hohen Zufriedenheit bei Patient*innen.

Wie wird die Kryolipolyse durchgeführt?

Im ausführlichen Beratungsgespräch werden Wünsche und Ziele ausgelotet und anhand der festgestellten Körperwerte ein individueller Behandlungsplan inkl. Nachsorge-Hinweise erstellt.

Vor dem Anlegen des Applikators wird ein spezielles Kälteschutztuch auf die zu behandelnde Stelle aufgelegt, um die Haut gut zu schützen.

Danach wird die gewünschte Körperpartie in einen speziell geformten Behandlungskopf mittels Vakuums „eingesaugt“ und darin etwa eine Stunde kontrolliert gekühlt.

Eine Ausnahme ist die Behandlung von Körperzonen mit festerem Bindegewebe, wie z. B. den Außenschenkeln oder den Reiterhosen. Hier wird ein patentierter Plattenapplikator eingesetzt, der ohne Vakuum das entsprechende Areal großflächig behandelt.

Während der Behandlung kann man sich zurücklehnen und lesen, arbeiten, Musik hören oder einfach nur entspannen.

Nach der Behandlung wird die behandelte Körperzone mit einer manuellen Massage aufgelockert.

Kryolipolyse

So läuft es ab

Diamond

Die Revolution in der Behandlung von Cellulite!

Die DIAMOND Behandlung liefert eine effektive Lösung, um Cellulite nachhaltig zu reduzieren. Das nicht-invasive Verfahren kombiniert gezielte Infrarotstrahlung mit einer Lymphdrainage, um Cellulite zu verringern und das Hautbild langfristig zu verbessern. Die Neubildung von Kollagen wird angeregt und das Bindegewebe gestrafft.

Was ist Cellulite?

Cellulite ist eine Veränderung des Bindegewebes des Unterhautgewebes. 80 bis 90 % der erwachsenen Frauen sind von der sogenannten Orangenhaut betroffen. Die Ursache für das typische Hautbild liegt im Fettgewebe: Die Fettzellen (Adipozyten) üben Druck auf die Bindegewebsfasern (Septen) aus und deformieren diese. Mit der Zeit lässt die Stabilität des Bindegewebes nach und die charakteristischen Dellen der Cellulite werden auf der Haut sichtbar.

Wie entsteht Cellulite?

Das Auftreten von Orangenhaut ist genetisch bedingt und wird durch das weibliche Sexualhormon Östrogen begünstigt. Cellulite kann auch bei Männern auftreten, bei Frauen ist sie jedoch aufgrund der unterschiedlichen Verteilung von Fettgewebe, Muskeln und Bindegewebe viel häufiger.

Natürlich spielt auch die individuelle Lebensweise eine Rolle: Nikotin und Alkohol verengen die Blutgefäße und behindern so den Lymphfluss. Darüber hinaus fördert Übergewicht Cellulite und Orangenhaut kann auch bei sehr dünnen Frauen auftreten.

Kann man Cellulite dauerhaft reduzieren?

Um eine vorhandene Cellulite nachhaltig zu verbessern, müssen die tief liegenden Gewebsschichten gezielt behandelt werden. Eine Straffung der Haut allein reicht dabei nicht aus.

Die nicht-invasive DIAMOND Behandlung bietet eine Kombination mehrerer Technologien, die synergetisch auf die Reduktion von Cellulite, Verbesserung des Hautbildes und eine gleichzeitige Hautstraffung einwirken. Mit der DIAMOND Behandlung wird die Stabilität des Bindegewebes durch die Neubildung von Kollagen, die sogenannte Neokollagenase, angeregt. Zudem werden die Fibroblasten stimuliert und die Septen entlastet.

Die Kombination aus Neokollagenase und Gewebeentlastung führt zu einer Glättung der tieferliegenden Gewebeschichten und damit auch zu einer deutlich sichtbaren Glättung der Haut. Das neu gebildete Kollagen sorgt dabei für einen Langzeiteffekt und macht die Behandlung nachhaltig.

Vorteile der DIAMOND Behandlung

  • Reduktion von Cellulite
  • Hautstraffung und Verbesserung des Hautbildes
  • nicht-invasive Behandlung
  • wirkungsvoll und sicher

Kryolipolyse

So läuft es ab

Dr. med. univ. Thomas Bode & Gabriele Fahrbach

Als Allgemeinarztpraxis sind wir die erste Anlaufstelle für verschiedenste Anliegen. Ihre Zusammenhänge und Anliegen zu erkennen ist spannend und herausfordernd zugleich. Gemeinsam mit Ihnen finden wir mögliche Lösungen. Die eingesetzten Therapiemethoden sollen einen hohen Nutzen bei möglichst geringen Nebenwirkungen gewährleisten.

Newsletter

Melden Sie sich an um auf dem laufenden zu bleiben

*“ zeigt erforderliche Felder an

Ohne Titel*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.